Charles Privat

 

 

Dt. Jgd. Ch. Club (CfBrH) und VDH
Charles von der Hummelwiese

09.11.2012

 

schwarz-weiß

Charles
HD A1
frei von erblichen Augenerkrankungen 2014

(Noble like Wilhem von der Hummelwiese
- Chrissie-Aloha of Magic Meadow´s)

 

 

 

Ein kleiner Prinz ist eingezogen!

So, wie fang ich nun an?
Das Leben ist nicht gerecht! Alec musste kurz nach seinem 8. Geburtstag über die Regenbogenbrücke gehen und lies uns leer, ausgelaugt und verzweifelt zurück. Nach wochenlangem Auf und Ab blieb uns keine andere Möglichkeit mehr. Diese Entscheidung für Alec zu treffen war eines der schwersten Dinge die ich in meinem Leben tun musste.

Wie sollte es nun weiter gehen? In den Momenten in denen es Alec sehr schlecht ging habe ich mich schon immer wieder gefragt, was werden sollte, wenn er es nicht schaffen würde. Auch mit Rosi und Claudia hatte ich darüber geredet, mir aber immer wieder verboten darüber nachzudenken, denn mein Hund sollte ja gesund werden!

Als ich das erste mal darüber mit Rosi geredet habe, hat sie mir gesagt, dass sie auch schon darüber nachgedacht hat und es ihr genauso ging wie mir, nämlich am besten gar nicht darüber nachdenken, denn Alec sollte ja gesund werden! Rosi und Archie gaben uns alle möglich Unterstützung, oft haben wir mehrmals täglich miteinander telefoniert und Alec´s Fortschritte oder Probleme beredet. (Alec hat seine letzte Ruhe nun auch auf der Hummelwiese gefunden)

Nun war es aber soweit, Alec war ab dem 13.12.2012 nicht mehr da, was nun?
Nach einem Tag war für mich wieder klar, nur ein Hund, geht gar nicht! Wieder habe ich bei Rosi angerufen und siehe da, mein Wunschwelpe und einer seiner Brüder war noch nicht vergeben. Also sind wir am 19.12. auf die Hummelwiese gefahren um zu sehen ob wir kompatibel sind. Was soll ich sagen, wir waren es. Es war Liebe auf den ersten Blick.
Am 20.12. war klar, der kleine Charles (damals noch Curtis) kommt zu uns. Jetzt hieß es warten, denn Abholtag war der 06.01.2013. Die Zeit kann schon sehr lang werden...

Am 05. Januar sind wir also wieder nach Norddeutschland gefahren um den kleinen Schatz abzuholen (inzwischen hieß er auch offiziell Charles). Die Rückfahrt einen Tag später war sehr entspannt, die ca. 720km hat der kleine Mann zum größten Teil verschlafen. Auch weiterhin hat er sich sehr gut bei uns eingelebt, mit den Katzen teilt er sich einen Fressnapf (wenn es sein muss) und mit Frasier kann er "stundenlang" spielen.

Wir sind sehr auf seine weitere Entwicklung gespannt und üben schon fleisig für unsere ersten Ausstellungen ;-)


Nebenbemerkung: Charles Urgroßmutter mütterlicherseits war eine Wurfschwester von unserem Barry und Charles Großvater väterlicherseits ist ein Halbbruder zu unserem Alec :-)


Charles ist nun mein dritter Hummelwiesen Beardie und ich kann nur sagen, dass der Kleine vor nichts Angst zeigt, weder vor Silvesterknallern, Schneepflügen, LKW´s, Haushaltsgeräusche wie Staubsauger oder scheppernde Töpfe, noch vor Mülltüten oder Menschen und Hunden. Neue Situationen schaut er sich an und geht dann unbefangen darauf zu. Im Restaurant schläft er unter dem Tisch und Autofahren findet er toll.

Ich auf jeden Fall bin sehr froh und glücklich, dass uns Rosi und Archie nun schon den dritten Hund aus ihrer Zucht anvertraut haben und würde jederzeit wieder, ohne irgendwelche Bedenken, einen Hund von der Hummelwiese nehmen.

 

Hier erst mal ein paar Bilder von Charles:

 
 Charles Eltern - Wilhelm und Chrissie (© R.Ploen)
  Gerade einen Tag Alt (© R.Ploen)
   
   Mit 15 Tagen blinzelt er in die Welt (© R.Ploen)    Heilig Abend 2012 (© R.Ploen)
   
  Am Dreikönigstag 2012 durften wir ihn dann abholen.  Zuhause angekommen hat er sich schnell eingelebt
   
 Es gibt viel zu entdecken    und er nimmt seine Umwelt gelassen in sich auf
   
 "Ich bin ein Prinz, holt mich hier raus!!!" Er muss Frasier überzeugen, dass er jetzt dazugehört
   
Klappt doch schon ganz gut ;-) Der kleine Schelm!
   
Wer frisst hier wen? Mit den Katzen (hier Daphne) teilt man inzwischen schon das Futter
 

Kleiner Flughund! Ein paar Wochen später mal "ganz fein" gemacht.
   
 Die Zeit verfliegt ...  und aus kleinen Welpen werden junge Schönlinge ...
   
 es geht sooo schnell!  Inzwischen ist es August und Charles schon 9 Monate alt,
   
 für mich wird er wohl immer der "Kleine" bleiben! September 2013 und Charles mit seinen 10 Monaten erstrahlt
in der Schöheit der Jugend.
 
 Er hebt das Bein und die Pupertät hat begonnen! 16 Monate und ein Ausdruck zum Dahinschmelzen.
 
März 2014, immer noch ein Schelm dem man kaum was
abschlagen kann! 
August 2014, Charles ist 21 Monate alt und fast erwachsen,
wo ist nur mein "kleines" Baby geblieben?
 
Ich liebe diesen Ausdruck einfach :-)  Charles im Mai 2015