Tristan

Tristan der stille König
01.03.1998 - 23.10.2009, weiß

Tristan

(Eltern unbekannt)




Seine Majestät gibt sich die Ehre!

Um Colin ein wenig Gesellschaft zu gönnen haben wir im April 2000 beschlossen eine weitere Katze aufzunehmen. Aus der Katze wurde dann allerdings ein total verängstigter 14 Monate alter Kater mit dem Namen Leo. Da Leo aber so gar nicht zu ihm passen wollte, hieß er dann Tristan.

Tristan hat lange gebraucht um seine Scheu v.a. gegenüber Männern abzulegen. Reinhard durfte sich auf keine Fall schnell bewegen und es hat fast 1 1/2 Jahre gedauert bis er ihn richtig streicheln durfte.

Mit der Zeit entwickelte er sich zum absoluten Chef unter den Tieren, Colin hatte er unter der Knute, Sirsha und Barry habe ihm ohne zu murren Platz gemacht, Frasier und Alec haben das so übernommen. Nur mit den "Weibern" hatte er so seine Probleme. Am Anfang musst er sowohl unter Grizel wie auch Sophia leiden! Einfach kein Respekt das Junge Gemüse! Tristan hat aber nicht ein mal eine Kralle gegen die Mädels erhoben, dafür war er viel zu sehr Gentleman! Irgendwann hat man sich einfach arrangiert.

Man hätte nicht sagen können, dass Tristan ein Spring ins Feld war, im Gegenteil seine Welt war die Ruhe! Wenn ich morgens aus dem Haus ging und Tristan auf meinem Bett lag, konnte es gut möglich sein, dass er abends immer noch da lag. Ob er zwischendurch mal zum Fressen oder aufs Katzenklo gegangen ist musste ich immer vermuten. Übrigens hatte seine Majestät natürlich auch sein eigenes Kissen auf dem er sich betten konnte.

Im Oktober 2009 wurde Tristan von einem auf den anderen Tag sehr krank - Leukämie. Trotz sofortiger Behandlung ist er nur 3 Wochen später für immer in meinen Armen eingeschlafen.

Triss, Trissie, Tristan und Mäusle, wir vermissen Dich! Keiner kann sich so mit Genuss auf den Rücken werfen und sich den Bauch kraulen lassen wie Du! Keiner kann wie Du mit solch stoischer Ruhe die Anderen aus selbiger bringen. Pass mir dort drüben auch weiterhin auf die Anderen auf und sei nicht so streng mit ihnen. Kuschel wieder so schön mit Barry, das wünsche ich mir.

 

  Tristan und Barry beim Mittagsschläfchen   Seine Majestät ist "not amused" vom Weihnachtsshooting
  Tristan 2005 auf Barrys Decke   Er konnte es sich erlauben!
 
Wer weiß

Wir kommen, wer weiß, woher.
Wir gehen, wer weiß, wohin.
Wir sind wie die Welle im Meer
allein und doch darin.

Wir sind wie das Licht ein Teilchen
und ebenso ein Strahl.
Wir sind auf der Erde ein Weilchen
und vielleicht ein ums andere Mal.

Wer weiß, woher wir gekommen,
wer weiß, wohin wir gehen?
Es bleibt für uns verschwommen,
bis wir selbst am Ende stehen.
Renate Eggert-Schwarten